Franz Proske Wertingen

Wertinger Blog - Kritische Anmerkungen - Alternative Informationen - Corona

Kinder werden systematisch traumatisiert und verletzt.

Deutschland ist seit dem 11.07.1951 Mitgliedsstaat der UNESCO!
Artikel 6 (Einwilligung) der Allgemeinen Erklärung über Bioethik und Menschenrechte, beschlossen von der 33. UNESCO-Generalkonferenz am 19. Oktober 2005:

„(1) Jede präventive, diagnostische und therapeutische medizinische Intervention hat nur mit vorheriger, freier und nach Aufklärung erteilter Einwilligung der betroffenen Person auf der Grundlage angemessener Informationen zu erfolgen. Die Einwilligung soll, wenn es sachgerecht ist, ausdrücklich erfolgen und kann durch die betroffene Person jederzeit und aus jedem Grund widerrufen werden, ohne dass die betroffene Person einen Nachteil oder Schaden erleiden darf.“

Trotz kontinuierlich sinkender Testpositivenrate und inzwischen massenhaft vorliegender Daten zur geringen Letalität von Covid-19 erreichen uns zunehmend verstörende Berichte über Zwangsmaßnahmen!

Laut Angaben von Kindern, Eltern und Lehrpersonen wurden die SchülerInnen einer 4. Klasse der Auricher Waldorfschule von Mitarbeitern des Gesundheitsamtes am 9. September “überfallartig” aufgesucht und ohne vorherige Information der Eltern Zwangsgetestet. (Die Resultate sind ausnahmslos NEGATIV)

Die Mitarbeiter trugen “Seuchenschutzkleidung” und testeten die Kinder teils mehrfach, die Kinder berichteten von Schmerzen dabei. Aus Angst vor den Tests und dem Auftreten der Mitarbeiter in “Raumanzügen” überlegten Kinder, aus dem Fenster zu fliehen. Einige weinten und waren sehr verängstigt. Eltern berichten von verstörten, traumatisierten Kindern, Schlafstörungen, vielen Tränen und Panik.

Auch aus anderen Teilen Deutschlands erreichen uns ähnliche Berichte. Unsere Kinder werden systematisch traumatisiert und verletzt. Was muss noch passieren, damit wir alle laut und deutlich Stellung beziehen?

Nötigung und Körperverletzung sind Straftaten.
Die (zumindest teilweise) unter ohne Einwilligung getesteten Kinder haben eindeutig Anspruch auf Schmerzensgeld!
Schützen wir unsere Kinder vor diesen willkürlichen staatlichen Übergriffen!

Geht auf die Straße!
Meldet die nächsten Demos vor den Gesundheitsämtern an. Schreibt Mails, ruft an, sagt eure Meinung und fordert Stellungnahmen. Welche Rechtfertigung gibt es für solche Übergriffe?

Gesundheitsamt Aurich, M. Eiben
MEiben@landkreis-aurich.de
04941 16 5306
Extumer Weg 29, 26603 Aurich

@friedensrike

PS:
An all jene welche nach wie vor noch meinen, das betrifft uns nicht, wir haben Angst um unser Geld oder unseren Ruf, wir möchten noch nicht in die Öffentlichkeit, wie lange wollt ihr noch warten?

Dies gilt vor allem für all die Pressevertreter, Prominente, Angehörige der sogenannten höheren Berufe und unsere Unternehmer.

Schließt euch an!

Wer ein Unrecht nicht verhindert ist genauso schuldig,
wie der der es begeht.

Markus Haintz
Rechtsanwalt
Querdenken 731 Ulm
@haintz

Updated: 12. September 2020 — 11:23

Schreibe einen Kommentar

Franz Proske © 2017  |   E-Mail  |   Impressum  |   Datenschutz  |    Frontier Theme