Franz Proske Wertingen

Wertinger Blog - Kritische Anmerkungen - Alternative Informationen

Mehrere Todesfälle wegen Corona-Maske im Sportunterricht

Während der heißen Phase der Corona-Maßnahmen sollen laut internationalen Berichten mehrere Schüler im Sportunterricht plötzlich verstorben sein. Alle Kinder wurden dazu gezwungen, während großer körperlicher Anstrengungen eine Corona-Maske zu tragen. Parallelen zu den beiden in Deutschland verstorbenen Mädchen sind denkbar.

Maskenfanatiker wollen es nicht hören. Zeitungsforen und Soziale Medien gehen über vor lauter empathielosen Meldungen wie „wie kann man an einer Maske sterben“ und „Ärzten und Krankenpflegern schadet es ja auch nicht“. Faktum ist, dass speziell kleine Kinder nicht merken, wenn sie aufgrund eines CO2-Überschusses unter der Schutzmaske nicht mehr genügend Sauerstoff aufnehmen. In Deutschland brach eine 13-jährige Schülerin, angeblich ohne Vorerkrankungen, im Schulbus zusammen und verstarb wenig später. Die Obduktion ergab kein klares Ergebnis. Der bekannte Corona-Kritiker und HNO-Arzt Dr. Bodo Schiffmann behauptete später, dass eine weitere 13-Jährige plötzlich verstarb. Beiden Todesfällen sei gemeinsam, dass die Kinder einen Mund-Nasenschutz tragen mussten.

Lesen Sie den ganzen Bericht im Original auf wochenblick.at

Updated: 1. Oktober 2020 — 10:11

Schreibe einen Kommentar

Franz Proske © 2017  |   E-Mail  |   Impressum  |   Datenschutz  |    Frontier Theme