Franz Proske Wertingen

Wertinger Blog - Kritische Anmerkungen - Alternative Informationen - Corona

Privat-Kliniken sacken Corona-Milliarden ein – nutzlos für Patienten

„Whatever it takes“, werde er den Kliniken zahlen, versprach Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu Beginn der Corona-Krise. Spahn hat Wort gehalten: Viele Krankenhäuser konnten dank der üppigen Corona-Hilfen ihre Erlöse kräftig steigern. Den Patienten hat das allerdings nichts gebracht. Im Gegenteil.

Mit dem am 28. März 2020 verabschiedeten Covid-19-Krankenhausentlastungspaket wollte der Gesetzgeber die deutschen Krankenhäuser in der Corona-Krise finanziell absichern. Die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung stand auf dem Spiel.

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) verteilte zu Beginn der Corona-Pandemie daher großzügig Geld an Krankenhäuser, Vertragsärzte und Pflege-Einrichtungen, um mögliche Mehrbelastungen abzufedern. Vor allem Krankenhäuser wurden bis September kräftig unterstützt, um die Versorgung für eine wachsende Anzahl von Patienten mit einer Coronavirus-Infektion sicherstellen zu können. Operationen und Behandlungen mussten verschoben werden, um Kapazitäten und Intensivbetten für die Behandlung von Patienten mit einer Covid-19-Infektion freizuhalten.

Weiterlesen auf FOCUS.DE

Updated: 15. November 2020 — 13:32

Schreibe einen Kommentar

Franz Proske © 2017  |   E-Mail  |   Impressum  |   Datenschutz  |    Frontier Theme