Franz Proske Wertingen

Wertinger Blog - Kritische Anmerkungen - Alternative Informationen - Corona

Merkels Unmenschlichkeit

Corona-Isolation: Wie den alten Menschen die Würde geraubt wird

2021-03-31

Mit der Impfung, so die vorherrschende Erzählung in den Medien, winkt den Menschen auch eine Rückkehr zu einem halbwegs normalen Leben. Mich persönlich hat in diesem Zusammenhang vor allem eine Geschichte besonders bewegt: In Würzburg ist ein 82-jähriger Mann im März kurz nach der Corona-Impfung noch auf dem Gelände des Impfzentrums verstorben. „Er äußerte im Beratungsgespräch den dringenden Wunsch nach einer Impfung, um wieder mehr Normalität im Alltag leben zu können. Insbesondere der Kontakt zu seinen Enkeln fehlte ihm sehr“, berichtete der Leiter des Impfzentrums danach dem Bayerischen Rundfunk. Impfen als fast schon verzweifelte Hoffnung auf etwas Normalität.

Umso bewegender die Nachricht über einen Streit in einem Seniorenzentrum bei Freiburg im Südwesten der Bundesrepublik. Dort wurden zwar alle Bewohner geimpft; dennoch dürfen sie weiter nicht zusammen Mittag essen. Die Auseinandersetzung um die gemeinsamen Mahlzeiten ist inzwischen beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe anhängig. Die Frage nach Lockerungen für Geimpfte ist auch in anderen Heimen ein heikles Thema. „Eigentlich ging es nur darum, den Senioren ihren Treffpunkt zurückzugeben, damit sie wieder zusammen Mittag essen können“, sagte Wolfram Uhl, der Leiter des Seniorenzentrums Mühlehof nahe Freiburg, im Gespräch mit Focus Online (FOL): „Die Voraussetzungen schienen ideal: Alle Altenheim-Bewohner waren gegen Corona geimpft, genauso wie die meisten Mitarbeiter. Doch die Behörden machten Uhl einen Strich durch die Rechnung.“

… weiter auf reitschuster.de

Updated: 31. März 2021 — 8:56

Schreibe einen Kommentar

Franz Proske © 2017  |   E-Mail  |   Impressum  |   Datenschutz  |    Frontier Theme